Neuigkeiten

16. Februar 2018

Neuartige Prothesenversorgung durch pro-samed

Für die innovative ENDO-EXO-Prothesenversorgung ist pro-samed der erste zertifizierte Partner für Berlin und die Region Nordost.

Die Osseointegration, auch Endo-Exo-Prothetik genannt, ist eine neuartige Form der Prothesenversorgung. Dabei wird ein spezielles im Knochen verankertes Implantat durch die Haut nach außen geleitetet, woran die Prothese befestigt wird. Diese Form der Prothetik wurde in Lübeck entwickelt, die Erstimplantation erfolgte im Jahre 1999, in den Jahren 2003-2016 erfolgte die exklusive Anwendung des Verfahrens in den Sana Kliniken zu Lübeck. Mittlerweile wurde hieraus eine bewährte und anwenderfreundliche Möglichkeit der Prothesenversorgung bei Bein- und Armamputationen.

Endo-Exo-Prothesen bieten eine gute Alternative zur regulären Prothesenversorgung bei Patienten, die verstärkte Probleme mit dem Stumpf haben, z.B. dermatologische Erkrankungen des Stumpfes, vermehrtes Schwitzen, Scheuern sowie Volumenschwankungen oder aber auch Schwierigkeiten beim Anlegen der Prothese auftreten.

In Berlin hat das Bundeswehrkrankenhaus Berlin die Osseointegration bereits Anfang 2017 in sein klinische Leistungsangebot aufgenommen. Unter Leitung von Prof. Dr. Willy, in enger Kooperation mit Dr. Aschoff, dem deutschen Wegbereiter der Endo-Exo-Prothetik ist hier ein Zentrum für Osseointegration an den Gliedmaßen entstanden.

Das Team der pro-samed Orthopädietechnik wird bei den Endo-Exo-Versorgungen die technisch präzise exoskelettale Anbindung vom Implantat zu den außen liegenden Komponenten, Prothesen-Fuß bzw. Prothesen-Kniegelenk und weiteren Technikoptionen verantworten. Unsere Techniker beginnen mit der eigentlichen Patientenversorgung wenige Tage nach der zweiten Operation und begleiten den Patienten über die Rehabilitationsphase bis hin zu einem optimierten Laufbild. 

Wenn Sie Fragen zu der innovativen Versorgungsart haben oder mehr über die Vorteile der Endo-Exo-Prothesentechnik erfahren wollen, kontaktieren Sie uns gern unter gernot.kretschmer(at)pro-samed.de.

Bildbeschreibung:

1. Röntgenbild mit Endo-Exo-Prothese / TOPS (Transkutanes Osseointegriertes Prothesensystem)
2. Oberfläche des Femurimplantat
3. Mit dem Knochen verwachsenes Implantat
4. Exoskelettale Anbindung an das Implantat