Neuigkeiten

21. Juli 2014

Pro-samed informiert zur Stoma-Versorgung in Apotheken Umschau

Außenansicht Hauptsitz pro-samed, Behandlung eines Stomas

Dr. Annette Menz und Christina Nitschke geben Tipps für Patienten mit künstlichem Darmausgang

Pro-samed engagiert sich stark in der Beratung und Unterstützung bei der sensiblen Versorgung eines Stomas. Dieser künstliche Darmausgang in der Bauchdecke entlastet Patienten bei Erkrankungen des Dick- oder Dünndarms.

In der aktuellen Apotheken Umschau (erschienen am 15.07.2014) geben Frau Dr. med. Annette Menz und Frau Christina Nitschke aus der pro-samed Apotheke Rat für Stoma-Patienten.

Zwar werden Patienten bereits kurz nach der Operation Informationen und Berater zur Verfügung gestellt, allerdings kann eine so kurzfristige Informationsflut dazu führen, dass wichtige Informationen verloren gehen. Im Artikel wird auf Themen wie Hygiene, Sport und Reisen eingegangen. Dabei wird deutlich, dass Stoma-Patienten trotz einiger Einschränkungen ein weitgehend normales Leben führen können.

Die aktuelle Apotheken Umschau erhalten Sie kostenfrei in Ihrer Apotheke. Gerne beraten wir Sie auch direkt bei uns bei pro-samed.