Neuigkeiten

07. Oktober 2014

Pro-samed stärkt Versorgung mit Gillert Medizintechnik

Bildquelle: Invacare

Pro-samed baut Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich Beatmung durch Übernahme von Gillert Medizintechnik aus

Das Leitbild von pro-samed ist seit jeher, Patienten umfassend und verlässlich mit hoher Qualität zu versorgen. In der Versorgung mit Medizintechnik und insbesondere von Beatmungspatienten kann das Netzwerk nun seine Kapazitäten weiter ausbauen. Zum 01. Oktober schließt sich die Eberswalder Fa. Gillert Medizintechnik dem Netzwerk an. Gillert Medizintechnik versorgt Patienten auf den Gebieten Beatmung, Schlaftherapie, Stimulationstherapie, Medizintechnik für Praxen, Rehatechnik und Care.

Sowohl pro-samed als auch Gillert Medizintechnik sind davon überzeugt, gemeinsam die Versorgung von Beatmungspatienten weiter stärken zu können. Dazu Herr Friedemann Gillert, bisheriger Inhaber von Gillert Medizintechnik und Diplomingenieur für Medizintechnik: „Es war mir ein besonderes Anliegen einen verlässlichen und starken Partner zu finden, mit dem wir unsere Patienten noch umfassender versorgen können. Von der Medizintechnik über Reha- und Orthopädietechnik bis hin zum Arzneimittel können wir nun unseren Patienten eine Versorgung aus einer Hand anbieten. Das kommt Gillert Medizintechnik aber auch gerade unseren Patienten zu Gute.“

Das pro-samed Netzwerk für Gesundheit möchte mit Gillert Medizintechnik sein Engagement für den Kreis Barnim weiter ausbauen – so bleibt der Standort Eberswalde selbstverständlich erhalten. Die fachliche Leitung wird auch weiterhin Friedemann Gillert innehaben.

Pro-samed freut sich auf eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit.