Neuigkeiten

27. Januar 2014

Baustart der pro-samed Sterilherstellung

Herstellung im pro-samed Sterillabor | © pro-samed

pro-samed erweitert seine Kapazitäten in der Sterilherstellung und steigert die Produktionseffizienz.

Mit dem Beginn der Bauarbeiten der aseptischen Rezepturherstellung am neuen Standort Greifswalder Straße leitet pro-samed die Kapazitätserweiterung der Sterilherstellung ein. Die Produktion am alten Standort wird von den Bauarbeiten nicht beeinträchtigt und läuft ohne Unterbrechung weiter.

Für die erweiterte, neue Herstellung wird ein Reinraumkomplex errichtet, der den neuesten gesetzlichen Anforderungen und den aktuellsten Richtlinien zur Qualitätssicherung, der Good Manufacturing Practice (GMP), entspricht. Der Reinraumkomplex umfasst unter anderem zwei unabhängige Laborräume, damit Zytostatika getrennt von anderen Produkten hergestellt werden können. Neben der Kapazitätserweiterung kann durch die logistische Anbindung der Herstellung an den neuen Standort Greifswalder Straße die Produktionseffizienz weiter gesteigert werden.